Schulentwicklungsprogramm 2013 - 2018

 

  • Schwerpunkte unserer Erziehungsarbeit sind:

 

         -  Rücksichtnahme auf andere und Toleranz gegenüber Andersdenkenden

    -  Zuverlässigkeit beim Einhalten von Vereinbarungen

    -  Anleitung zu selbständigem Handeln und konstruktivem kritischen Denken

    -  Pflege einer Streitkultur mit dem Ziel kooperativer Regelung von Konflikten

 

 

  • Wir fördern Fähigkeiten, Fertigkeiten und individuelle Begabungen und fordern Einsatz und Fleiß unserer Schülerinnen und Schüler.

 

  • Unser Unterricht ist lebendig, aktuell, lebensnah und innovativ.

 

  • Wir arbeiten zusammen und unterstützen uns gegenseitig.

 

  • Wir bemühen uns um ein attraktives Schulleben.

 

  • Wir halten intensiven Kontakt zu Eltern und Erziehungsberechtigten

            und brauchen deren Engagement und Unterstützung.

 

DAS WOLLEN WIR ERREICHEN

 

1.   Das Schulgebäude entspricht den Anforderungen eines modernen Schulbetriebs

 

  • Renovierung und moderne mediale Ausstattung aller Klassen- und Fachräume
  • Sanierung der Turnhallenumkleideräume, Dusch-/Waschräume, der Physikräumen und des Chemiesaals sowie der WC-Anlagen im II. und III. Stock

 

2.    Unsere Schülerinnen und Schüler verfügen über ein solides Grundwissen in den MINT-Fächern

 

  • Ausarbeitung eines Grundwissenskatalogs und regelmäßige Thematisierung in allen Jahrgangsstufen
  • Einsatz von Lego Mindstorms EV3 im Fach- und Wahlunterricht

 

3.   An der Schule wird ein praktikables Konzept zur Erziehungspartnerschaft umgesetzt

 

  • Etablierung einer Willkommenskultur für die 5. Klassen
  • Thematische Elternabende (jahrgangsstufenübergreifend)
  • Einführung eines Kontakthefts